Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route Stage 1

Wanderung - Rennsteig - Etappe 1 - Von Hörschel nach Ascherbrück / Ruhla

Hiking Trail · Thuringian Forest · open
Responsible for this content
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Rennsteigbeginn am Werraufer
    / Rennsteigbeginn am Werraufer
    Photo: Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Rennsteigbeginn - Hörschel
    Photo: Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Weiterer Engpass inmitten der Schlucht
    Photo: Artem Dontsov, By Artem Dontsov (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Rastplatz und Imbiss - Hohe Sonne
    Photo: Paul Hentschel, Thüringer Tourismus GmbH
  • / Touristinformation Ruhla
    Photo: Hubert Franke, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
m 500 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die eigentliche Bedeutung des Namens "Rennsteig" ist "sich schnell bewegen". Ursprünglich war er ein alter Handelsweg, der wichtige Städte und Orte miteinander verband, auf dem vor allem eilige Boten unterwegs waren.
open
moderate
Distance 19.1 km
6:30 h
434 m
85 m

Der Rennsteig beginnt direkt am Werraufer in Hörschel.

Hier, so ist es Brauch, sollten Sie einen Kieselstein mitnehmen, um diesen am Ende Ihrer Tour in die Saale zu werfen. Die erste Etappe führt Sie rund 19 Kilometer fast stetig bergauf. Am Großen Eichelberg (310 m ü. NN) bietet sich ein schöner Blick auf die Wartburg. Beim Wartburgblick Hörseltal haben Sie die Möglichkeit den Rennsteig für einen Abstecher zum Rangenhof zu verlassen. Der kleine Gasthof an dder Waldgrenze lädt zu einer kurzen Rast im Grünen ein bevor Sie weiter Richtung Clausberg gehen. Kurz vor dem Vachaer Stein biegt ein Weg zum Hütschhof ab. Hier befindet sich ein idyllisches Feriendomizil mit Pilgerherberge. Der Obelisk und Wegweiser am Vachaer Stein erinnert an einen alten Passübergang, den schon Napoleon benutzte.

Auf dem folgenden Wegeabschnitt erklimmen Sie die nächste Steilstrecke bis hinauf zur Wilden Sau. Der Sage nach soll es hier im Mittelalter einen schrecklichen Jagdunfall gegeben haben, bei dem ein Knappe seinen Herren schwer verletzte. Ein beliebter Wandertreff ist der Ort noch heute. Kurz vor der Hohen Sonne beginnt die Drachenschlucht, der engste Schluchtenwanderweg in ganz Thüringen. an der schmalsten Stelle ist der Weg weniger als 70 cm breit. An der Hohen Sonne selber wartet ein gemütlicher Imbiss zum verweilen ein. Am Wochenende brennt der Rost und es gibt gutes Eisenacher Bier. Vor allem zu Christi Himmelfahrt treffen sich hier hunderte Wanderfreunde. Das alte Jagdschloss an der Hohen Sonne wird leider schon lange nicht mehr genutzt und verfällt langsam aber sicher.

Weiter geht es auf überwiegend gut begehbaren Wegen zum Ziel nach Ascherbrück. Vorbei am Hirschstein und der Rennsteiggrotte endet dieser letzte Abschnitt der Etappe direkt am Waldgasthof & Rennsteighotel Hubertushaus direkt oberhalb von Ruhla. 

Author’s recommendation

An der Hohen Sonne hat man einen wunderbaren Blick zur Wartburg.
Profile picture of Paul Hentschel
Author
Paul Hentschel 
Update: September 24, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
561 m
Lowest point
195 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Gasthaus & Pension "Tor zum Rennsteig" Hörschel
Imbiss-Gaststätte "Zur hohen Sonne"

Safety information

Folgen Sie bei der Wanderung stets den ausgeschilderten Wanderwegen. Der Rennsteig ist durchgängig durch ein weißes R gekennzeichnet. 

Tips and hints

Alle Etappen vom Rennsteig (gesamt)

Große Übersichtskarte vom gesamten Rennsteig mit vielen Zusatzinformationen (PDF) - 65 MB

Der Rennsteig auf thueringer-wald.com

Unterkünfte direkt am Rennsteig

Geführte Wanderungen auf dem Rennsteig

Wandern ohne Gepäck

Start

Werraufer bei Hörschel (195 m)
Coordinates:
DD
51.007861, 10.227612
DMS
51°00'28.3"N 10°13'39.4"E
UTM
32U 586125 5651416
w3w 
///companies.spark.perfects

Destination

Waldgasthof & Rennsteighotel Hubertushaus - Ascherbrück

Turn-by-turn directions

Hörschel - Großer Eichelberg - Rangenhof - Clausberg - Vachaer Stein -  Hofmannlinde - Wilde Sau - Hohe Sonne - Hirschstein - Rennsteiggrotte - Ascherbrück

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Nach Hörschel gelangen Sie ganz einfach mit den Regionalzügen der Deutschen Bahn. nächster Fernverkehrshaltepunkt ist Eisenach. Nutzen SIe den Reiseplaner der Deutschen Bahn

Ab Ascherbrück / Ruhla (Haltestelle Rathaus.) verkehren die Busse der Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH. Die Linie 43 fährt direkt nach Eisenach. Die Haltestelle in Ruhla befindet sich etwa 2,2 km talwärts vom Rennsteig entfernt.

ZURÜCK NACH HÖRSCHEL:
Eine direkte Verbindungssuche von Ruhla (Rathaus) nach Hörschel können Sie hier aufrufen:
Reiseauskunft Ruhla → Hörschel

Die Zeitparamter sind immer aktuell gewählt. Ändern Sie die Zeitangaben nach Ihren Wünschen und geben Sie Ihr exaktes Reisedatum an für eine sichere Verbindungssuche.

Die durchschnittliche Reisezeit zurück nach Hörschel beträgt etwa 1 Stunde.

Getting there

Von der A4 kommend Abfahrt 39 (Eisenach-West) weiter auf die B7 Richtung Creuzburg. im zweiten Kreisverkehr nach Westen abbiegen auf die L1017 Richtung Hörschel. Unter der Werratalbrücke biegen Sie nach links ab auf die L1021 Richtung Eisenach und halten sich an der nächsten Möglichkeit rechts  auf die Rennsteigstraße nach Hörschel.

Parking

In Hörschel nutzen Sie bitte den Rennstiegparkplatz (Google-NAV-Punkt)

 

Coordinates

DD
51.007861, 10.227612
DMS
51°00'28.3"N 10°13'39.4"E
UTM
32U 586125 5651416
w3w 
///companies.spark.perfects
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Festes Schuhwerk, Regenbekleidung, Wasservorrat, GPS-Gerät, Erste-Hilfe-Set

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
open
Difficulty
moderate
Distance
19.1 km
Duration
6:30 h
Ascent
434 m
Descent
85 m
Public-transport-friendly Culture Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view