Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Lutherweg: Etappe 41 - Von Craula nach Bad Langensalza

Wanderung · Welterberegion Wartburg-Hainich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich
    / Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
Logo Lutherweg
Karte / Lutherweg: Etappe 41 - Von Craula nach Bad Langensalza
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Durch den Nationalpark Hainich in die Rosenstadt Bad Langensalza, wo die Reformation auf sich warten ließ.
mittel
19,8 km
7:30 h
80 hm
323 hm
Von Craula aus führt der Lutherweg direkt in das UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich. Der Baumkronenpfad gewährt mit 44 Metern Höhe (Baumturm mit Baumhaus) und mehr als 500 Metern Länge einen weiten Blick ins Thüringer Land. Ist man auf dem Baumkronenpfad unterwegs, erfährt man viel über die schützenswerte Tier- und Pflanzenwelt des "Urwalds mitten in Deutschland"

Im Frühling lockt der Nationalpark Hainich mit einem reichen Bestand an Frühblühern. Im Mai erfreuen sich die Wanderer an dichten Teppichen aus Bärlauch. In der Wildnis des naturbelassenen Buchenwaldes finden Wildkatze, Specht, Fledermaus und Co. ihr Zuhause. Im Nationalparkzentrum an der Thiemsburg erfährt man mehr über das UNESCO – Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“, zu dem der Nationalpark Hainich gehört. Eine begehbare Wurzelhöhle zum Leben im Untergrund des Nationalparks ist hier die neueste Attraktion.

Und noch eine Besonderheit lässt sich auf dem Baumkronenpfad erleben: Yoga, Klangreisen oder Meditation –  Entspannung zwischen Vogelgezwitscher und einem tollen Blick in die Baumkronen - ein Angebot, das man unbedingt ausprobieren sollte.

Der naturnahe Verlauf des Lutherweges führt über das Harthhaus und die Schutzhütte Salzablick in die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza. Elf Parks und Themengärten machen Bad Langensalza zu einer Oase am Rande des Nationalparks Hainich. 2011 wurde die Stadt mit dem Titel " Blühendste Stadt Europas“ im internationalen Wettbewerb Entente Florale Europe ausgezeichnet.

Am 29. Mai 1516 weilte Martin Luther in Salza. Aus Gotha kommend, visitierte er im Auftrag von Dr. Johann von Staupitz das Augustinerkloster, um zu prüfen, ob die Mönche ihr Leben nach dem Glauben des Heiligen Augustinus ausrichten. Vom Kreuzgang des Augustinerklosters stehen heute nur noch die Außenmauern.

Die Altstadt Bad Langensalzas wird von der markanten Marktkirche St. Bonifacii mit ihrem rund 74 Meter hohen Turm dominiert. Erst zu Pfingsten 1539 wurde hier durch einen Gothaer Pfarrer die erste protestantische Predigt gehalten. Herzog Georg von Sachsen hatte die Reformation zunächst unterstützt, sich dann aber mit aller Gewalt gegen Luther gewandt. Erst sein Nachfolger Herzog Heinrich befürwortete die Lehren Martin Luthers und sorgte für deren rasche Einführung.

Autorentipp

Besuchen Sie in an der Thiemsburg unbedingt den Baumkronenpfad und steigen Sie dem Urwald aufs Dach.
outdooractive.com User
Autor
Paul Hentschel
Aktualisierung: 10.11.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
431 m
Tiefster Punkt
184 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Baumkronenpfad
Harth-Haus - Natur-Erlebnis-Restaurant

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Start

Craula (430 m)
Koordinaten:
Geographisch
51.064233, 10.490994
UTM
32U 604475 5658025

Ziel

Bad Langensalza

Wegbeschreibung

Craula - Nationalpark Hainich (Baumkronenpfad, Nationalparkzentrum Thiemsburg, Binsenteich) - Harthhaus - Schutzhütte Salzablick - Bad Langensalza (Weißer Turm, Schanzturm, Rathaus, Neumarkt, Kirche Sankt Bonifacii)

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Nach Craula gelangen Sie mit der Buslinie 27a aus Richtung Bad Langensalza oder Eisenach. (FAHRPLAN). Ab Bad Langensalza besteht Anschluss an das Netz der DB-Regio.

Anfahrt

Von der A4 kommend Abfahrt 40a (Eisenach-Ost). Weiter auf der B84 Richtung Bad Langensalza. In Reichenbach nach links abbiegen und der Straße nach Craula folgen.

Parken

Bitte nutzen Sie die Parkmöglichkeiten vor Ort.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,8 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
80 hm
Abstieg
323 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.