Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung Etappe

Lutherweg: Etappe 09 - "Der Weg der starken Frauen" - Arnstadt - Paulinzella

Wanderung · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lutherweg: Von Arnstadt nach Paulinzella
    / Lutherweg: Von Arnstadt nach Paulinzella
    Video: Outdooractive Redaktion
  • / Gedenktafel am ehem. Franziskanerkloster - Arnstadt
    Foto: Giorno2, By Giorno2 (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Oberkirche - Arnstadt
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Schlossruine Neideck - Arnstadt
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Außenansicht - Bachkirche - Dornheim
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / St. Maria Magdalena - Friedhof - Griesheim
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Klosterruine von Osten - Paulinzella
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Klosterruine und Jagdschloss - Paulinzella
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 Klosterruine Paulinzella

Von der Bach- und Residenzstadt Arnstadt, wo Luther einige Male weilte, wandern Sie durch die Landschaft des Thüringer Beckens bis zu den ersten Ausläufern des Thüringer Waldes zur Klosterruine Paulinzella.
mittel
32,9 km
8:47 h
570 hm
506 hm
Die Oberkirche in Arnstadt mit dem angrenzenden Gebäudekomplex entstand im 13. Jahrhundert als Franziskanerkloster, in dem Luther als Mönch von Erfurt aus zwischen 1506 und 1508 mehrmals weilte und 1506 ein Mal übernachtete. Die umfangreiche Kirchenbibliothek besitzt wertvolle Werke Luthers aus seiner Lebenszeit.

Nachdem 1533 die Reformation in Arnstadt Einzug hielt, besuchte Luther vier Jahre später die Stadt erneut.

Zum letzten Mal - so wird vermutet - sei Luther am 7. Juli 1540 in Arnstadt gewesen. Damals zog er mit seinem kranken Freund Melanchthon von Weimar nach Eisenach und nutzte möglicherweise eine Route durch Arnstadt.

Ein weiterer Bezug der Reformation zu Arnstadt lässt sich mit Johann Sebastian Bach herstellen. Dieser weilte von 1703 bis 1707 in der Stadt und vertonte das lutherische Gedankengut als Kirchenmusiker und Komponist.

Auf dem Weg nach Singen mit der kleinsten Brauerei Thüringens, nunmehr zu einer Museumsbrauerei umfunktioniert, liegen viele kleine Ortschaften, die durch ihre ländliche Idylle bestechen.

Dieser Abschnitt des Lutherweges verläuft auf dem Pilgerweg "Auf den Spuren starker Frauen". In der Ruhe des idyllischen Rottenbachtales gründete die sächsische Adelige Paulina zwischen 1102 und 1105 das zunächst Marienzelle genannte Kloster, das sich 1107 der vom Kloster Hirsau im Schwarzwald ausgehenden Reformbewegung anschloss. Nach dem Tod der Gründerin (1107) wurde das Kloster in Kloster Paulinzella umbenannt.

Zusehends verfiel das Kloster, wurden ganze Partien für den Schlossbau in Gehren und andere Baustellen abgetragen; ein Feuer führte zu weiterem Verfall.

TIPP: Vor der Kulisse der Klosterruine findet auf einer Open-Air-Bühne alljährlich im August das dreitägige Kulturfestival Paulinzella statt.

Autorentipp

Besuchen Sie unbedingt die Brauerei Schmitt in Singen. Hier wird das Bier noch auf traditionelle Weise in kleinen Mengen in nicht-industriellem Verfahren hergestellt.
outdooractive.com User
Autor
Paul Hentschel
Aktualisierung: 01.09.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
584 m
Tiefster Punkt
268 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

NaturErlebnisHof - Hausen im Wipfratal

Sicherheitshinweise

Sie kreuzen mehrmals die Bahnstrecke Arnstadt - Saalfeld. Bitte achten Sie auf die Warnsignale und den Zugverkehr.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Trekkingstöcke.

Weitere Infos und Links

Der Lutherweg verläuft auf diesem Abschnitt auf dem "Weg der starken Frauen", welcher aus Richtung Erfurt kommt. Weiter Informationen finden Sie hier.

Start

Oberkirche Arnstadt (291 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.832729, 10.945448
UTM
32U 636996 5633027

Ziel

Klosterruine Paulinzella

Wegbeschreibung

Arnstadt Oberkirche - Bachkirche - Karolinendenkmal - Schlossgarten - Dornheim - Schlossberg - Hausen - Gröbitzhausen - Roda - Niederwillingen - Griesheim - Cottendorf - Dörnfeld a.d. Ilm - Singen - Paulinzella

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug aus Richtung Erfurt (RegionalBahn, RegionalExpress oder Süd-Thüringen-Bahn) bis Arnstadt Hauptbahnhof. Streckennummer 561 und 570

Zurück von Paulinzella mit dem Zug Richtung Erfurt. Streckennummer 561.

Anfahrt

Mit dem Auto von der A71. Abfahrt Arnstadt Süd. Dann auf die Stadtilmer Straße Richtung Zentrum. Unter der Bahnstrecke hindurch auf Längwitzer Straße. Weiter durch die Innenstadt über Neideckstraße und Ritterstraße auf Erfurter Straße und Richtung Bahnhof.

Parken Sie idealerweise am Bahnhof, da Sie nach der Wanderung mit dem Zug wieder hier ankommen.

Parken

Nutzen Sie die Parkmöglichkeiten am Bahnhof. Link
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Einen Flyer zum Pilgerweg der Starken Frauen erhalten Sie in der Tourist-Information Thüringen am Bahnhof in Erfurt

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,9 km
Dauer
8:47 h
Aufstieg
570 hm
Abstieg
506 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.