Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour Etappentour

Auf dem Lutherweg von Tambach-Dietharz nach Paulinzella

Fernwanderweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Lutherweg: Von Tambach-Dietharz nach Gotha
    / Lutherweg: Von Tambach-Dietharz nach Gotha
    Video: Outdooractive Redaktion
  • / Lutherweg: Von Gotha nach Arnstadt
    Video: Outdooractive Redaktion
  • / Lutherweg: Von Arnstadt nach Paulinzella
    Video: Outdooractive Redaktion
  • / Ausflugsziel: Lutherbrunnen
    Video: Outdooractive Redaktion
  • / Lutherkirche Tambach-Dietharz
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Lutherweg zwischen Tambach-Dietharz und Georgenthal
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Candelaber Altenbergen
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / See bei Reinhardsbrunn
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Schloss Reinhardsbrunn
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Gotha
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Schloss Friedenstein
    Foto: Thüringer Tourismus GmbH
  • / Herzogliches Museum - Gotha
    Foto: Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • / Beschilderung Lutherweg
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Ruine Burg Gleichen
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Wasserlauf in Mühlberg
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Burg Gleichen von der Mühlburg
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf die Wachsenburg aus dem Gleichental
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Rathausplatz in Arnstadt
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Bachkirche in Arnstadt
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Modell der Schlossruine Neideck
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Bartholomäuskirche Dornheim
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
  • / Beschilderung auf dem Lutherweg
    Foto: Svenja Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Singer Berg
    Foto: Michael Sander, By Michael Sander (Self-photographed) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
  • / Klosterruine Paulinzella
    Foto: Maurice Coenjaerts, Outdooractive Redaktion
m 700 600 500 400 300 200 100 80 60 40 20 km Wachsenburg - Holzhausen Ruine Mühlburg - Mühlberg Singer Berg Lutherbrunnen Bachhaus - Arnstadt Marienglashöhle Bachkirche Ruine Burg Gleichen
Dreitägige Wanderung auf dem Lutherweg von Tambach-Dietharz über Gotha und Arnstadt nach Paulinzella
schwer
Strecke 114,4 km
29:54 h
1.546 hm
1.678 hm

Der Lutherweg ist ein weitverzweigtes Wegenetz, das kreuz und quer durch ganz Thüringen führt und viele Stationen aus dem Leben Martin Luthers miteinander verbindet. Die drei Etappen dieser Tour sind 45, 37 und 33 km lang und damit durchaus tagesfüllende Touren für ambitionierte Wanderer. Wer sich etwas mehr Zeit lassen möchte und die Sehenswürdigkeiten vor Ort bestaunen möchte, sollte die Tour in mehrere Tage aufteilen.

Highlights des Abschnitts zwischen Tambach-Dietharz und Paulinzella sind zum einen die Stationen aus dem Leben und Wirken Martin Luthers – beispielsweise der Lutherbrunnen in Tambach-Dietharz. Auch der berühmte Komponist Johann Sebastian Bach hat auf unserem Weg einige Spuren hinterlassen, vor allem in Arnstadt. Die Naturlandschaft auf dem Lutherweg wechselt vom dichten Thüringer Wald bis hin über offene, landwirtschaftlich genutzten Flächen bis hin zu malerischen Flussauen.

Autorentipp

Viele Burgen und Schlösser laden ein, das historische Erbe Thüringens hautnah zu erleben und für einen entspannten Zwischenstopp in einem original Thüringer Restaurant sollte immer Zeit sein.
Profilbild von Svenja Trachte
Autor
Svenja Trachte 
Aktualisierung: 25.09.2017
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
583 m
Tiefster Punkt
262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Lutherbrunnen in Tambach-Dietharz (483 m)
Koordinaten:
DD
50.785835, 10.601387
GMS
50°47'09.0"N 10°36'05.0"E
UTM
32U 612882 5627231
w3w 
///schied.durst.kurz

Wegbeschreibung

Etappe 1:

Unsere Tour startet am Lutherbrunnen im Tammichgrund. Von dort wandern wir auf einem Schotterweg ins Ortszentrum von Tambach-Dietharz, vorbei an der Lutherkirche und am Lutherstein. Entlang der Hauptstraße geht es in Richtung nördlichem Ortsende. Hinter dem Gasthaus Falkenstein biegen wir links ab und folgen den grünen Wegweisern mit der Markierung "grünes L auf weißem Grund".

Parallel zur Landstraße verläuft unser Wanderweg bis zur Rodenbachsmühle. Dort überqueren wir die Straße und wandern durch den Wald nach Georgenthal. Dort besichtigen wir die Klosterruine, dann durchqueren wir den Ortskern und kommen bald vorbei am Großen Mühlteich. Ein steiler Aufstieg bringt uns auf eine Anhöhe über dem Dorf und weiter nach Catterfeld. Dort überqueren wir die Straße und wandern geradeaus weiter zum Candelaber von Altenbergen.

Nun geht es bergab nach Engelsbach und parallel zur Hauptstraße Richtung Westen. Bald erreichen wir Friedrichroda. Vorbei am Kurpark folgen wir der Beschilderung zur Marienglashöhle und bergab zum Schloss Reinhardsbrunn. Dann geht es in nördlicher Richtung weiter nach Waltershausen. Schmale Pfade führen uns über den Hexenrasen hin zum Schloss Tenneberg, anschließendbesichtigen wir den Marktplatz.

Über Schnepfenthal gelangen wir in offenes Gelände. Über Ackerflächen wandern wir nach Leina, dann halten wir uns rechts. Mit dem Boxberg folgt nochmal ein kurzes Waldstück, bevor wir die Autobahn überqueren und die Stadtgrenzen von Gotha erreichen. Dort endet unsere Etappe. Wer möchte, kann noch das Schloss Friedenstein besichtigen, im Zentrum bieten sich viele Restaurants zur Einkehr ein.

 

Etappe 2:

Wir starten unsere Tour am Schloss Friedenstein in Gotha, durchqueren das Schlossportal in südlicher Richtung, umrunden das Herzogliche Museum und wandern gemütlich durch den angrenzenden Park. Dann überqueren wir eine größere Straße, kommen am Bahnhofsvorplatz vorbei und überqueren schließlich die Bahnschienen und die Bundesstraße auf einer Fußgängerbrücke.

Nach der Brücke wenden wir uns nach rechts, bevor wir linker Hand in die Florschützstraße einbiegen. Dieser folgen wir geradeaus zum Kleinen Seeberg und auf dem geschotterten Weg weiter, bis rechts ein schmälerer Pfad abzweigt. Nach rund 1 km halten wir uns an der Schotterstraße wieder rechts und gehen immer geradeaus auf dem Bergrücken entlang.

Unser Weg führt bald nach Norden und abwärts, schließlich erreichen wir die Bahnlinie. Dort halten wir uns rechts und erreichen so die Ortschaft Seebergen. Wechselnd entlang der Hauptstraße und durch das Wohngebiet durchqueren wir Seebergen, südlich der Ortschaft gehen wir über die Straße und biegen in einen Feldweg ein, der uns ins Naturschutzgebiet Apfelstädtaue bringt. 

Bald erreichen wir Wandersleben, dort biegen wir rechts ab und folgen der Beschilderung zur Burg Gleichen. Diese schöne Ruine liegt zwar nicht direkt auf unserem Weg, ist aber durchaus einen Abstecher wert. Sie ist die erste von drei Burgen, die wir nun in rascher Folge besuchen werden. Über einen asphaltierten Weg gelangen wir ins Gleichental, von wo aus wir alle drei Burgen auf einmal bestaunen können. Dann biegen wir nach rechts ab und erreichen die Ortschaft Mühlberg. In einer großen Linksbiegung geht es hinauf zur Ruine Mühlburg. Auch von dort sollte man sich die Aussicht nicht entgehen lassen.

Auf dem Gustav-Freytag-Weg geht es nun nach Osten. Der Pfad wird zunehmend schmaler und immer wieder zeigen sich uns schöne Blicke auf die Wachsenburg. Nach einem längeren Abstieg wählen wir die Asphaltstraße nach links und steigen zur Burg auf, die hoch über der Ortschaft Holzhausen thront. Dann geht es hinab in den Ort und in nördlicher Richtung weiter nach Haarhausen.

Der letzte Wegabschnitt führt uns nun durch offenes Gelände und schließlich durch eine wunderschöne, mit Apfelbäumen gesäumte Allee zu den ersten Häusern von Arnstadt. Dort endet diese Etappe. Nach Belieben können noch einzelne Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie das Bachhaus oder die Bachkirche besichtigt werden.

 

Etappe 3:

Unsere Tour startet im Zentrum von Arnstadt, wo wir Stationen aus dem Leben des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach besuchen können, wie zum Beispiel sein Wohnhaus und die Bachkirche. Unsere nächste Station ist die Schlossruine Neideck mit hohem Turm, von dem man einen schönen Blick über die Stadt genießen kann. Dann geht unsere Wanderung los.

Wir queren den Mühlgraben und die Gera, biegen links ab und folgen dem Flusslauf. Hinter der Lutherbuche beim Friedhof wenden wir uns leicht rechts, queren den Bach aus Dornheim und folgen dessen Verlauf nach rechts, bis wir Dornheim erreichen. Dort wartet die Bartholomäuskirche, in der Bach seine erste Frau Barbara heiratete. 

Wir wenden uns nach Süden, überqueren die Bahnlinie und erreichen zwischen Käfernburg und Schlossberg das Naturschutzgebiet Hain. Wo unser Weg wieder auf offenes Feld trifft, biegen wir links ab, dann erneut links und schließlich geht es nach rechts über die Autobahnbrücke der A71. In der Folge durchqueren wir Hausen, Görbitzhausen und Roda, bevor wir dem Weg nach Niederwillingen folgen. Dort geht es abermals über die Bahnlinie und weiter in südlicher Richtung nach Ilmtal. Nach einem kurzen Stück an der Hauptstraße folgen wir dem schmaleren Weg nach links und kommen so nach Dörnfeld.

Vor uns liegt nun der Aufstieg zum Singer Berg. Der Weg dort ist schmal und teilweise zugewachsen. Zwischen den mittlerweile hoch gewachsenen Bäumen kann man aber immernoch schöne Blicke ins Umland erhaschen. Nun geht es bergab nach Singen und über offene Felder zum Griesheimer Holz. Auf der Asphaltstraße nähern wir uns nun unserem Ziel Paulinzella. Kurz vor einem Bahntunnel geht es nach rechts in den Wald und von dort in einer Schleife nach Paulinzella.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Gotha, weiter mit dem Bus nach Tambach-Dietharz

Anfahrt

Von Süden kommend auf der A7 bis zum Kreuz Schweinfurt/Werneck, weiter auf der A70 zum Dreieck Werntal und auf der A71 bis Gräfenroda; dort auf die B88 wechseln und über Crawinkel, Ohrdruf und Georgenthal nach Tambach-Dietharz fahren

Von Osten kommend auf der A4 zum Kreuz Erfurt, weiter auf der A71 bis Gräfenroda; dort auf die B88 wechseln und über Crawinkel, Ohrdruf und Georgenthal nach Tambach-Dietharz fahren

Von Norden kommend auf der A7 zum Kirchheimer Dreieck, weiter auf der A4 zur Ausfahrt Gotha, weiter auf der B247 nach Ohrdruf und über Georgenthal nach Tambach-Dietharz fahren

Von Westen kommend auf der A5 zum Kirchheimer Dreieck, weiter auf der A4 zur Ausfahrt Gotha, weiter auf der B247 nach Ohrdruf und über Georgenthal nach Tambach-Dietharz fahren

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeit entlang der Hauptstraße

Koordinaten

DD
50.785835, 10.601387
GMS
50°47'09.0"N 10°36'05.0"E
UTM
32U 612882 5627231
w3w 
///schied.durst.kurz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste und bequeme Wanderschuhe, witterungstaugliche Kleidung, Trinkwasser und Proviant

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Svenja Trachte 

Zum 500. Luther-Jubiläum begeben wir uns auf die Spuren des Reformators. Der Lutherweg führt auf ca. 1000 km Länge in 46 Etappen zu den bedeutendsten Wirkungsstätten Martin Luthers in ganz Thüringen. Svenja und Maurice aus unserer Redaktion starten diese Woche bei Etappe 6 am Lutherbrunnen und teilen hier auf Facebook ihre Eindrücke mit euch! Seid dabei!

mehr zeigen
Wegmarkierung Luther Weg
Foto: Svenja Rödig (alias) , Outdooractive Redaktion

Fotos von anderen

Wegmarkierung Luther Weg

Schwierigkeit
schwer
Strecke
114,4 km
Dauer
29:54 h
Aufstieg
1.546 hm
Abstieg
1.678 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 45,9 km
Dauer 14:00 h
Aufstieg 618 hm
Abstieg 722 hm

Vom Ort der wundersamen Heilung Martin Luthers nach Gotha - der Stadt, die für Lucas Cranach d.Ä., den wichtigsten Lutherporträtisten, eine Wendung ...

von Paul Hentschel,   Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 33,2 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 452 hm
Abstieg 526 hm

Begeben Sie sich auf einen der schönsten Abschnitte auf dem Lutherweg durch das südliche Thüringer Becken und folgen Sie den Spuren des Reformators ...

von Paul Hentschel,   Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 32,7 km
Dauer 8:32 h
Aufstieg 486 hm
Abstieg 427 hm

Von der Bach- und Residenzstadt Arnstadt, wo Luther einige Male weilte, wandern Sie durch die Landschaft des Thüringer Beckens bis zu den ersten ...

von Paul Hentschel,   Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.